30 Jahre Belegarzt Dr. Winfried Goertzen

29. September 2021 : Seit 1991 ist Herr Dr. Winfried Goertzen als Belegarzt am Kreiskrankenhaus St. Anna tätig.
Jubiläum_Dr_Goertzen.jpg

In den vergangenen 30 Jahren wurden von ihm 5.800 Patienten operiert. Zu den Patienten zählen bereits Kinder ab 2 Jahren. Hauptsächlich waren es früher Mandel-OPs, diese werden heutzutage aber nicht mehr entfernt, sondern lediglich verkleinert. Dagegen hat die Nebenhöhlenchirurgie aufgrund von Allergien und Umweltverschmutzung zugenommen.

In seiner Zeit am Kreiskrankenhaus hat Dr. Goertzen auch kuriose Dinge erlebt: Er hat ein Kind operiert, welches Wohlauf war und nach der OP in den Aufwachraum gebracht wurde. Dort besuchte der Vater das Kind und ist in Ohnmacht gefallen. Wobei er sich die Nase gebrochen hat. Dr. Goertzen hat dem Vater noch am Boden liegen die Nase wieder gerichtet. „Er war noch halb bewusstlos, sodass es ihm nicht weh getan hat.“

Während der Pandemie waren anfangs weniger Patienten bei ihm in der Praxis, da die Angst vor Ansteckung groß war. Zusätzlich waren am Kreiskrankenhaus elektive OPs abgesagt.

Herr Dr. Goertzen freut sich auf die weitere Zusammenarbeit und die künftige Tätigkeit am Kreiskrankenhaus St. Anna.