Pflege

Im Mittelpunkt unseres pflegerischen Handelns stehen Sie, unsere Patientinnen und Patienten. Unser Pflegedienst unterstützt Sie soweit wie möglich dabei, Ihre Gesundheit und Selbstständigkeit zu erhalten oder wiederzuerlangen. Das Pflegepersonal unterstützt oder übernimmt die Tätigkeiten, die Sie nicht alleine durchführen können.

Die Pflegedienstleitung hat die Gesamtleitung des Pflegedienstes. Auf jeder Station gibt es eine Stationsleitung. Sie ist neben der zuständigen Bereichspflegekraft kompetenter Ansprechpartner für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter vor Ort.

Wir versorgen unsere Patienten auf der Grundlage der Bereichspflege. Jede Station teilt sich in mehrere Bereiche auf. Eine qualifizierte Pflegekraft betreut jeweils eine bestimmte Anzahl von Patienten. Idealerweise betreut Sie die selbe Pflegekraft während des Krankenhausaufenthaltes über eine längere Zeit.

Unser Pflegteam bildet sich stetig fort, um immer auf dem Stand neuester pflegewissenschaftlicher Erkenntnissen zu bleiben. Zudem haben wir Expertenteams, die sich mit besonderen Aspekten der Pflege beschäftigen. Sie bringen ihr Fachwissen ins Team ein und vermitteln es weiter. So entwickeln wir die Qualität der Patientenversorgung ständig weiter.

Wundmanagement

Seit 2007 gibt es im Kreiskrankenhaus eine Expertengruppe Wundmanagement. Sie berät  Pflegekräfte und Ärzte bei der Behandlung und Dokumentation von Wunden wie dem Ulcus cruris, diabetischen Fußsyndrom oder auch Dekubitus.

Unsere ausgebildeten Wundexperten aktualisieren auch das Wundhandbuch, in welchem die Leitlinien der modernen Wundversorgung in Abstimmung mit dem im Haus verwendeten Verbandsmaterialien nachzulesen sind.

Mit Hilfe eines Pflegekonsils wird bei Bedarf während des stationären Aufenthaltes die individuelle Beratung durch einen Wundexperten eingeholt.

Eine einheitliche und kontinuierliche Versorgung von chronischen Wunden zu gewährleisten ist  Voraussetzung dafür, dass die Wundverhältnisse sich verbessern. Eine enge Zusammenarbeit mit ambulanten Pflegediensten und Homecare Unternehmen ermöglicht eine adäquate Wundversorgung auch über den stationären Aufenthalt hinaus.

Die Mitglieder der Expertengruppe „Wundmanagement“ haben alle die Ausbildung zum „Wundexperten ICW e.V.“ und nehmen jährlich an Rezertifizierungsseminaren teil.

Hygiene in der Pflege

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, hygienebeauftragte Personen in der Pflege ernennen. Diese Vorgabe übererfüllen wir im Kreiskrankenhaus St. Anna sogar - sowohl die Anzahl der in Hygienefragen fachfortgebildeten Kräfte als auch die Art und Intensität der Fortbildung überschreiten das gesetzlich geforderte Maß. Das gilt nicht nur für die Pflege auf Station, sondern auch für die Zentralambulanz.

In Zusammenarbeit mit unserem externen Hygieneinstitut pflegen und behandeln wir nach neuesten Kenntnissen in Belangen der Hygiene, der Infektionsprävention und der Sicherheit für Patientinnen, Patienten und Beschäftigte.

Palliativpflege

Unsere Palliativeinheit Lichtblick liegt uns besonders am Herzen. Palliativmedizinische Pflege stellt hohe Anforderungen an die Pflegenden, sowohl was die soziale Kompetenz im Umgang mit Sterbenden angeht, als auch was die eigenen psychischen Verarbeitungsmechanismen angeht.

Unsere Pflegekräfte, die sich vorwiegend um Sterbenskranke kümmern, sind daher speziell und umfangreich fortgebildet und aktualisieren ihr Wissen stetig. Unsere drei Leitbegriffe professionell, menschlich und nah verbinden sich in der Palliativmedizin auf besondere Weise: Gerade hier machen Menschlichkeit und Nähe einen erheblichen Anteil professioneller Medizin und Pflege aus.

Aromapflege

Die unterstützende Wirkung von ätherischen Ölen als Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung ist nachgewiesen. Dementsprechend rundet die Aromapflege im Kreiskrankenhaus die Behandlung ab, insbesondere in der Palliativmedizin. Aufgrund langjähriger Erfahrung auf diesem Gebiet haben die in der Aromapflege fortgebildeten Kräfte des Kreiskrankenhauses St. Anna zusammen mit der Paracelsus-Apotheke Höchstadt ein umfangreiches Portfolio unterstützender ätherischer Öle entwickelt.

Kinästhetik

Kinästhetik beschäftigt sich mit Lagerungs- und Hebetechniken, die für Patientinnen und Patienten wie auch für unsere Pflegekräfte schonend sind. Speziell weitergebildete Pflegekräfte halten ihre Kolleginnen und Kollegen durch Schulungen auf dem neuesten Stand und üben die Bewegungsabläufe zusammen mit Ihnen.

Alle aufklappen