Haupteingang bis Oktober 2017 dicht

Meldung vom 03.02.2017
Kreiskrankenhaus St. Anna in Höchstadt über alte Hauptzufahrt und Treibweg zu erreichen.

Kreiskrankenhaus St. Anna.jpg

Bis voraussichtlich Mitte Oktober 2017 ist der Haupteingang des Kreiskrankenhauses St. Anna in Höchstadt wegen Bauarbeiten gesperrt. Der Weg zu den alternativen Eingängen ist gut ausgeschildert: Fußgänger gelangen über die alte Hauptzufahrt zwischen Gesundheitszentrum (Spitalstr. 3) und Spitalkapelle ins Kreiskrankenhaus. Parken ist dort jedoch nicht möglich. Rollstuhlfahrer und Liegendpatienten können den Eingang für Notfälle nehmen. Er ist vom Treibweg aus erreichbar. Weil dort auch Lieferanten und vor allem Rettungswagen anfahren, bittet die Krankenhausleitung dringend darum, dort nur so lange zu parken wie unbedingt nötig und keinesfalls direkt vor dem Notfalleingang zu halten. Parkplätze befinden sich im Treibweg direkt neben dem Krankenhaus sowie auf dem gegenüberliegenden Kiesplatz.