Eiserne Hochzeit im Kreiskrankenhaus St. Anna gefeiert

Prickarz_Berta_Fritz_Schmitthammer.jpg

Meldung vom 14.09.2017
Überraschungsbesuch von Pfarrerin und Chefarzt.

 65 Jahre sind Berta  und Fritz Schmitthammer aus Wachenroth nun verheiratet. Ihr Ehejubiläum haben sie an einem ungewöhnlichen Ort verbracht: Aufgrund gesundheitlicher Probleme lag Fritz Schmitthammer im Kreiskrankenhaus St. Anna in Höchstadt. Als Ehefrau Berta ihn besuchte, erwartete beide eine Überraschung. Chefarzt Dr. med. Martin Grauer und Stationsleitung Luise Schürmer gratulierten ihnen zusammen mit der Betriebsleitung des Krankenhauses und der evangelischen Pfarrerin Dorothea Zwölfer zur Eisernen Hochzeit und beschenkten sie mit einem Blumenstrauß. Eine kurze Ansprache von Pfarrerin Zwölfer, gemeinsame Lieder und Gebete und der Besuch ihrer Angehörigen machten den Tag für das Ehepaar doch noch zu etwas Besonderem.

Berta und Fritz Schmitthammer kannten sich vor der Heirat schon lange, als Jugendliche waren sie Nachbarn. Ein Bild ihrer Hochzeit schmückt derzeit das Patientenzimmer von Fritz Schmitthammer. Er würde seine Berta jederzeit wieder heiraten, betonte er. Nach 65 Jahren Ehe in guten wie in schlechten Zeiten dürfte er es wohl beurteilen können.

BU: Berta und Fritz Schmitthammer, die ihr 65-jähriges Ehejubiläum im Kreiskrankenhaus  St. Anna feierten, wurden vom Krankenhausteam mit Blumen und einer kleinen Feier überrascht.

 

 

 

Kategorien: Kreiskrankenhaus