Anästhesie

Die Anästhesiologie am Kreiskrankenhaus St. Anna unterstützt die operativen Fachabteilungen und stellt sicher, dass die Narkosen so schonend wie möglich verlaufen. Jeder Eingriff, jede Operation stellt eine gewisse Belastung für den Körper dar. Wir geben daher unser Bestes, die zusätzliche Belastung durch die Narkose so gering wie möglich zu halten. In Absprache mit der operierenden Fachabteilung und Ihnen als Patienten suchen wir die passende Narkose aus. Vor jeder Narkose führen wir mit Ihnen Ihr persönliches Aufklärungsgespräch. Darin besprechen wir mit Ihnen das für Sie geeignete Narkoseverfahren und klären Sie gründlich darüber auf. Sie können alle Fragen stellen, die Ihnen wichtig sind.

Am Tag der Operation erfolgt bei allen Narkosearten die Prämedikation mit beruhigenden, angstlösenden Medikamenten auf Station. Nachdem Sie in den Operationssaal gebracht sind und die Überwachungsgeräte angeschlossen wurden, leiten wir die Narkose ein. Wir weichen während des operativen Eingriffs nicht von Ihrer Seite. Nach Abschluss aller operativen Maßnahmen beenden wir die Narkose und Sie wachen wieder auf.  Wir und  unser qualifiziertes Personal überwachen Ihre lebenswichtigen Funktionen noch für einige Zeit im Aufwachraum bevor Sie sicher aus unserer Obhut entlassen und  auf die Normalstation verlegt  werden können.

Durch kontinuierliche Überwachung mit hochmodernen apparativen Möglichkeiten halten wir Anästhesisten alle wichtigen Körperfunktionen aufrecht und sorgen für Schmerzfreiheit und sicheren Schlaf während der Vollnarkose. In unserem Haus wird sie standardmäßig als so genannte TIVA (total intravenöse Anästhesie) durchgeführt. Durch den Einsatz dieser hochwirksamen und gut steuerbaren Medikamente sind wir bei ambulant durchgeführten Eingriffen in der Lage, Ihnen die Möglichkeit zu geben, noch am Nachmittag des Operationstages wieder nach Hause entlassen werden zu können.

Falls möglich, setzen wir in Absprache mit Ihnen auch Teilnarkosen ein. Dabei werden nur bestimmte Körperregionen betäubt.

Unsere erfahrenen Fachärzte für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin beteiligen sich außerhalb Ihrer Kliniktätigkeit regelmäßig am Notarztdienst. Eine  kontinuierliche Fortbildung ist selbstverständlich. Aufgrund ihrer Zusatzqualifikationen beteiligt sich die Anästhesie-Abteilung auch bei der Palliativmedizin und Schmerztherapie.

Dr. med. Ilse Kerschensteiner und Dr. med. Tim Schlegel

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.